Slider

In dem BMBF Projekt ProFi arbeiten Wissenschaftler und KMUs zusammen daran, durch systematisches Prototyping einen kosteneffizienten und risikominimierenden Schlüssel zur Innovation zu schaffen. Prototyping bietet eine essentielle Basis für die Ableitung von Erkenntnissen zur Machbarkeit oder Tragfähigkeit von Produktkonzepten. Zugleich spielt Prototyping eine wichtige Rolle in Prozessen der Software-Entwicklung. In dem ProFi-Projekt wird gemeinsam ein idealisierter Prototyping Prozess entwickelt, der beschreibt, welche Arten von Prototypen mit welchen Werkzeugen in welcher Reihenfolge optimal zu erstellen sind.

Dazu wird eine einfach zu verstehende Best Practice Sammlung zu Prototyping Methoden und Werkzeugen in Form eines Methoden-Werkzeug Finder erarbeitet. Dieser kann dann zur zielgerichteten Auswahl von Prototypingwerkzeugen in Abhängigkeit des jeweiligen Projektkontextes eingesetzt werden. Prototyping Werkzeugen für zukunftsorientierte, innovative Technologien im Bereich IoT, Web-Apps und AR/VR werden erweitert bzw. konzipiert und in einem gemeinsamen Framework verankert, so dass auch neue zusammenhängende, technologieunterstützte Serviceketten mit Prototyping erprobt werden können. Die Methoden und Werkzeuge werden in Projekten der KMUs evaluiert und auf dieser Grundlage weiter optimiert. Parallel dazu werden selektierte Methoden zur frühen UX Evaluation erarbeitet und eingesetzt.

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Ziel des BMBF Projektes „ProFi“ ist es, die Methode des Prototypings verständlich aufzubereiten, um den Einstieg in ein systematisches Prototyping zu erleichtern und auf diese Weise einen kosteneffizienten und risikominimierenden Schlüssel zur Innovation zu ermöglichen.

Die Methoden und Werkzeuge zum innovativen Prototyping werden in Projekten der KMUs konzipiert, erweitert, evaluiert und optimiert.

Die Verwertung der daraus entstehenden Ergebnisse ist mehrschichtig. Sie sieht die Anwendung der Werkzeuge in den Kundenprojekten vor und ermöglicht die Erweiterung des Serviceangebotes der beteiligten Firmen.

Darüber hinaus sollen die Werkzeuge als Open-Source-Lösungen für alle interessierten KMU bereitgestellt werden. Der Zugriff soll über einen webbasierten, interaktiven Methoden-/Werkzeug-Finder erfolgen.

Die frühe Einschätzung des Erfolgspotentials von Produktideen ist für den Innovationsprozess in Unternehmen essenziel – zielgerichtetes Prototyping im Stadium der Ideenentwicklung ist der Schlüssel dazu. Dennoch bestehen zu Prototyping, gerade in frühen Phasen der Produktentwicklung, noch wenig Heuristiken und systematische Vorgehensweisen. Im Rahmen unseres BMBF-Projekts „ProFI“ möchten wir dies verändern.

Dafür führen wir aktuell eine Online-Erhebung durch, welche den Einsatz von Prototyping-Methoden und Werkezuge in verwandten Branchen ermittelt. Die Teilnahme bietet für Sie die Möglichkeit zur Reflexion über die Rolle von Prototyping in Ihrem Unternehmen. Zudem werden aus der Analyse allgemeine Empfehlungen für einen reflektierten und gezielten Umgang mit Prototyping im Rahmen der Unternehmenspraxis ableitet. Diese stehen Ihnen nach Abschluss der Erhebung hier auf unserer Homepage zur Verfügung.

Jede Teilnahme ermöglicht verbesserte, branchenübergreifende Einsichten zu aktuellen Prototyping-Methoden und -Prozessen in Organisationen. Um teilzunehmen und zu einer Systematisierung von validen Prototyping-Praktiken beizutragen  klicken Sie: https://unipark.de/uc/prototyping4innovation/.

Die Studie läuft bis Ende des Jahres und die Teilnahme dauert ca. 15 Minuten.

Außerdem verlosen wir als Dankeschön:

  • Einen Amazon Gutschein über 50 Euro
  • Einen Amazon Gutschein über 25 Euro
  • Das Buch „Observing the User Experience“ von Elizabeth Goodman, Mike Kuniavsky & Andrea Moed

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen?
Gerne können Sie sich über unser Kontaktformular an uns wenden.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.

 

ProFi
Prototyping for Innovation
Tel: +49 30 69 51 940-0
Email: info@prototyping4innovation.de
www.prototyping4innovation.de

Micromata GmbH

Industriepartner; Konzeption und Entwicklung eines Prototyping-Werk-zeugs für Web-Applikationen, Anwendungsszenarien und Workflowdefinition, Erprobung der Plattform, Optimierung und Open Sourcing.

Ort: Kassel

IXDS GmbH

Projektkoordinator, Industriepartner, Anwendungsszenarien und Workflowdefinition, Konzeption und Entwicklung eines Design-Tools, Integration, Erprobung der Plattform, Open Sourcing, PR & Öffentlichkeitsarbeit.

Ort: Berlin

Hochschule Mannheim

Forschungspartner; Aufbau des Methoden-, Werkzeugfinders, Konzeption und Implementierung eines Werkzeugs für IoT Anwendungen, Integration der verschiedenen im Projekt entwickelten Werkzeuge.

Ort: Mannheim

Neuland-Medien GmbH & Co. KG

Industriepartner; Konzeption und Entwicklung eines Prototyping-Werk-zeugs für Augmented Reality Anwendungen, Anwendungsszenarien und Workflowdefinition, Erprobung der Plattform, Optimierung, Open Sourcing.

Ort: Rheda-Wiedenbrück

Ludwig-Maximilians-Universität München

Forschungspartner; Entwicklung und Validierung von Prototyping-Methoden zur frühen UX-Evaluation und Steigerung des Innovationspotentials, begleitende Evaluation des Einsatzes der Methoden bei Projektpartnern.

Ort: München