[borlabs_cookie_third_party] [/borlabs_cookie_third_party]
Slider

Über Profi

Prototyping for Innovation

In dem BMBF Projekt ProFi arbeiteten Wissenschaftler und KMUs zusammen daran, durch systematisches Prototyping einen kosteneffizienten und risikominimierenden Schlüssel zur Innovation zu schaffen. Prototyping bietet eine essentielle Basis für die Ableitung von Erkenntnissen zur Machbarkeit oder Tragfähigkeit von Produktkonzepten. Zugleich spielt Prototyping eine wichtige Rolle in Prozessen der Software-Entwicklung. In dem ProFi-Projekt wurde gemeinsam ein idealisierter Prototyping Prozess entwickelt, der beschreibt, welche Arten von Prototypen mit welchen Werkzeugen in welcher Reihenfolge optimal zu erstellen sind.

Dazu wurde eine einfach zu verstehende Best Practice Sammlung zu Prototyping Methoden und Werkzeugen in Form eines Methoden-Werkzeug Finder erarbeitet. Dieser kann dann zur zielgerichteten Auswahl von Prototypingwerkzeugen in Abhängigkeit des jeweiligen Projektkontextes eingesetzt werden.

Prototyping Werkzeuge für zukunftsorientierte, innovative Technologien im Bereich IoT, Web-Apps und AR/VR wurden erweitert bzw. konzipiert und in einem gemeinsamen Framework verankert, so dass auch neue zusammenhängende, technologieunterstützte Serviceketten mit Prototyping erprobt werden können. Die Methoden und Werkzeuge wurden in Projekten der KMUs evaluiert und auf dieser Grundlage weiter optimiert. Parallel dazu wurden selektierte Methoden zur frühen UX Evaluation erarbeitet und eingesetzt.

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Vorgehensweise

Vorgehensweise

Slider

Ziele

Ziel des BMBF Projektes „ProFi“ war es, die Methode des Prototypings verständlich aufzubereiten, um den Einstieg in ein systematisches Prototyping zu erleichtern und auf diese Weise einen kosteneffizienten und risikominimierenden Schlüssel zur Innovation zu ermöglichen.

Dabei lag ein Schwerpunkt darauf, die frühzeitige Kommunikation mit beteiligten Stakeholdern hinsichtlich der intendierten Customer Experience zu unterstützen. Die Methoden und Werkzeuge zum innovativen Prototyping wurden in Projekten der KMUs konzipiert, erweitert, evaluiert und optimiert. Dabei entstanden mehrere Werkzeuge für verschiedene Anwendungsbereiche, die in Kundenprojekten eingesetzt, getestet und weiterentwickelt wurden und dass Serviceangebotes der beteiligten Firmen erweiterten.

Diese werden unter Werkzeuge genauer vorgestellt und darüber hinaus als Ganzes oder in Teilen als Open-Source-Lösungen für alle interessierten KMU bereitgestellt.

Werkzeuge

In dem ProFI Projekt lag der Schwerpunkt insbesondere auf dem Prototyping im Kontext von IoT, AR/VR und Web-Apps und dem Bestreben, diese Werkzeuge in einem gemeinsamen Framework zu verankern. Die entstandenen Werkzeuge werden hier präsentiert.

Dabei wird dargestellt, in welcher Phase des Double Diamonds die Werkzeuge eingesetzt werden können, der benötigte Arbeitsaufwand, erforderliche Skills, sowie Einsatzdomänen und Zweck der Werkzeuge.

Das Prototyping von kontextsensitiven Anwendungen (z.B. mobile Apps, Webseiten, Augmented-Reality-Apps) stellt besondere Herausforderungen, da die Interaktion zwischen Nutzer, Anwendung und Umgebungskontext (räumlich wie zeitlich) mit klassischen Ansätzen nur schwer in ihrer Komplexität abgebildet werden kann. Das ExProtoVAR-Werkzeug bietet hier einen Lösungsansatz durch die Nutzung von Virtueller Realität.

Ergebnis ansehen

Mit unserem System bieten wir ein Rapid Prototyping Tool für Internet of Things Anwendungen, das auf die Bedürfnisse von Laien zugeschnitten ist. Dies geschieht unter anderem durch Kapselung von Hardwaredetails und einfache Verbindung zum Internet.

Ergebnis ansehen

Baumeister soll Entwicklern dabei unterstützen Prototypen auf Basis von HTML, CSS und JavaScript zu entwickeln, zu testen, zu optimieren und auszuliefern. Und zwar unabhängig von Projektgröße und Komplexität.

Ergebnis ansehen

Die kollaborative und interdisziplinäre Entwicklung von Ideen ist ein sehr starker, aber auch ein sehr herausfordernder Motor für Innovation. iForp unterstützt diesen Prozess mit der schnellen Erstellung von WebApp-Prototypen.

Ergebnis ansehen

Partner

Projektpartner

Micromata GmbH

Industriepartner; Konzeption und Entwicklung eines Prototyping-Werk-zeugs für Web-Applikationen, Anwendungsszenarien und Workflowdefinition, Erprobung der Plattform, Optimierung und Open Sourcing.

Ort: Kassel

IXDS GmbH

Projektkoordinator, Industriepartner, Anwendungsszenarien und Workflowdefinition, Konzeption und Entwicklung eines Design-Tools, Integration, Erprobung der Plattform, Open Sourcing, PR & Öffentlichkeitsarbeit.

Ort: Berlin

Hochschule Mannheim

Forschungspartner; Aufbau des Methoden-, Werkzeugfinders, Konzeption und Implementierung eines Werkzeugs für IoT Anwendungen, Integration der verschiedenen im Projekt entwickelten Werkzeuge.

Ort: Mannheim

Neuland-Medien GmbH & Co. KG

Industriepartner; Konzeption und Entwicklung eines Prototyping-Werkzeugs für Augmented Reality Anwendungen, Anwendungsszenarien und Workflowdefinition, Erprobung der Plattform, Optimierung, Open Sourcing.

Ort: Rheda-Wiedenbrück

Ludwig-Maximilians-Universität München

Forschungspartner; Entwicklung und Validierung von Prototyping-Methoden zur frühen UX-Evaluation und Steigerung des Innovationspotentials, begleitende Evaluation des Einsatzes der Methoden bei Projektpartnern.

Ort: München

Kontakt

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen?
Gerne können Sie sich über unser Kontaktformular an uns wenden.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.

ProFi
Prototyping for Innovation
Tel: +49 30 69 51 940-0
Email: info@prototyping4innovation.de
www.prototyping4innovation.de

* Hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld.